Ursachen, Methoden der Diagnostik und aktuellste Behandlungsmöglichkeiten* von weiblichen Beckenschmerzen aus chirurgischer, gynäkologischer und osteopatischer Perspektive

10 giu 2022
11 giu 2022
Merci de vous connecter pour vous inscrire à cette formation.

S'inscrire

Objectifs

Wer an dieser Weiterbildung teilnimmt, wird ca. 1 Monat vor Kursbeginn eine besprochene Powerpointpräsentation erhalten.

Diese Vorbereitung wird mit 4 Stunden an die Weiterbildung angerechnet.

 

 

Am Ende der Weiterbildung sollten Sie fähig sein:

- die für die Diagnostik und Behandlung relevante Beckenanatomie beschreiben zu können

- akute und chronische Beckenschmerzen identifizieren und beschreiben zu können

- die Grundlagen der Diagnostik und Fachbegriffe zu kennen sowie eine spezifische osteopathisch-gynäkologische Anamnese und intravaginale Untersuchung durführen zu können

- neuropelveologischen Behandlungen von Erkrankungen der Beckennerven zu erkennen

- aktuelle chirurgische und konservative Behandlungsmassnahmen beschreiben zu können

 

- verschiedene extra- und intravaginale osteopathische Behandlungstechniken ausführen zu können

Formazione

Descrizione

Beschreibung

Diese zweitägige Weiterbildung mit Thema weibliche Beckenschmerzen besteht aus einer Interkation von verschiedenen Fachspezialisten im Bereich der Frauenheilkunde.

Prof. Dr. med. Marc Possover wird im ersten Teil seine Sicht auf die Beckenanatomie darstellen, einen Einblick in seine innovativen chirurgischen Behandlungsmöglichkeiten geben und einige Fallbeispiele aus seinem klinischen Alltag besprechen.

Im restlichen Teil des Kurses werden Frau Cécile Tenot und Frau Ramona Ramsauer einen Einblick in die häufigsten Ursachen von Beckenschmerzen geben sowie die Grundlagen der gynäkologischen Diagnostik und verschiedene Behandlungsansätze aus Sicht der Gynäkologie und Osteopathie vorstellen. 

Der Kurs vermittelt neuestes evidenz-basiertes Wissen aus der Gynäkologie und Chirurgie aber auch angewandtes Wissen und Techniken aus der Osteopathie. Beachten Sie, dass in diesem Kurs auch intravaginale und eventuell auch intrarektale Techniken unterrichtet werden. Vorkenntnisse bezüglich intravaginalen und/oder intrarektalen Techniken sind von Vorteil aber keine Pflicht.

Prof. Possover : "In keinem anderen Teil des Körpers, ausser dem Gehirn und dem Rückenmark, finden sich so viele wichtige Nerven wie in der Beckenregion. Die Beckennerven spielen eine bedeutende Rolle bei der Kontrolle der Sexualfunktionen, der Ansammlung und Ausscheidung von Urin und Stuhl, der Bewegung und dem Gefühl in den Beinen. Verletzungen an diesen Nerven können zu Beschwerden in allen genannten Bereichen führen. Die Anzahl der Patienten, die an Fehlfunktionen der Beckennerven leiden, wird noch immer stark unterschätzt

Insegnanti

Cécile Tenot
Cécile Tenot exerce en tant qu’ostéopathe indépendante depuis 23 ans à Lausanne. Elle est depuis 2016 chargée de cours à la HEdS-FR en ostéopathie dans le domaine de l'urogynécologie et pelvipérinéologie et superviseuse de stage dans le cadre du centre d'endométriose des Hôpitaux universitaires de Genève.

Forte d'une longue expérience dans l'approche ostéopathique des troubles fonctionnels propres aux domaines de l'urogynécologie et de la pelvi-périnéologie, elle continue à se former pour approfondir ses connaissances pour un meilleur partage sur ce sujet parmi ses collègues et une meilleure prise en compte de l'approche ostéopathique dans la prise en charge en réseau des patient(e)s concerné(e)s.

Son intérêt pour le développement de la recherche en ostéopathie fait qu'elle fait partie du comité de la Swiss Osteopathy Science Foundation.



Marc Possover

Prof. Possover specializes in minimally invasive surgical techniques for the treatment of a wide variety of complaints such as gynaecological disorders and symptoms arising in the pelvic area. You are assured state-of-the art clinical methods and are always guaranteed treatment at the highest quality level.

Ramsauer Ramona Janina

Ramona J. Ramsauer, M Ost (Univ.)

PgDip osteopathische Frauenheilkunde

«Wer neugierig ist lernt, wer lernt, bleibt neugierig, er/sie hat nie ausgelernt.» Alfred Selacher

Ramona J. Ramsauer wurde 1981 in St. Gallen geboren und ist im Tessin aufgewachsen. Sie hat ursprünglich visuelle Kommunikation an der Hochschule der italienischen Schweiz in Lugano studiert. Nach einigen Jahren im internationalem Geschäftsumfeld entschloss sie einen neuen Weg einzuschlagen. 2008 studierte sie im Intensivstudium Physiotherapie an der Hochschule von Amsterdam. Anschliessend ging sie nach London, wo sie Osteopathie am University College of Osteopathy studierte und mit dem Master of Osteopathy mit Auszeichnung abschloss. Auch in London absolvierte Sie das postgraduale Teilzeitstudium in Women Health Osteopathy am Molinari Institute of Health. Seit 2014 arbeitet sie in Zürich. Als praktizierende Osteopathin GDK hat sie ihre Berufung und Passion im Fachbereich Frauenheilkunde gefunden. Parallel zu Ihrer Arbeit studiert sie aktuell im Masterstudiengang in Women’s Health Medicine an der University of New South Wales.

Informazioni principali

Mattina
08:45 - 12:15
Pomeriggio
13:30 - 18:00
Mattina
08:45 - 12:15
Pomeriggio
13:30 - 18:00
Deutsch
Deutsch
Membro
540,00 CHF
Non membre
680,00 CHF
Assistant
350,00 CHF

Informazioni supplementari

Condizioni particolari

* ACHTUNG: in dieser Weiterbildung werden intravaginale Techniken unterrichtet

Luogo della formazione

FSO SVO - VOLKSHAUS - Zürich
Stauffacherstrasse 60
8004 Zürich
Aprire in Google Map
Secrétariat de la formation continue
Mardi et Jeudi,
de 09h00 à 11h00
Rue de Rome 3
1700 Fribourg